Diverse Tipps

5 Tipps zur „72-Stunden-Regel“

1. WASSERLEITUNGEN INSTAND HALTEN
Unabhängig von der „72-Stunden-Regel“ müssen ganzjährig alle Wasserleitungen und damit verbundene Einrichtungen ordentlich instand gehalten werden.
Schäden durch Korrosion, Abnutzung oder Verschleiß sind generell nicht versichert. Wenn zum Beispiel eine rostige, abgenutzte Wasserleitung durch den Frost zum Platzen gebracht wird, muss die Versicherung nicht für den Schaden aufkommen. Schäden am Gebäude, die durch mangelnde Instandhaltung entstehen, sind ebenfalls nicht gedeckt.

Sie haben weitere Fragen?